Weltreise planen

Dokumente + Unterlagen

weltreise-planungs-reisepass-dokumente

Weltreise planen – Heiligtum Reisepass

Das erste Dokument welches wir immer in unseren Rucksack packen und was niemals fehlen darf ist natürlich der Reisepass. Prüfe rechtzeitig wie lange dein Reisepass noch gültig ist und verlängere ihn gegebenenfalls vorab. In manchen Ländern muss der Reisepass bei Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig sein! Vergiss nicht Papierkopien und digitale Kopien von deinem Pass anzulegen. Für digitale Kopien nutzen wir die Smartphone-App CamScanner. Speichern kannst du die Dateien dann in Dropbox und im CamScanner selbst, so kannst du auch von unterwegs wichtige Dokumente aufrufen.

Impfausweis

Vor allem die Gelbfieber-Impfung musst du bei Einreise in bestimmten Ländern nachweisen, daher darf dein Impfausweis nicht im Gepäck fehlen. Auch im schlimmsten Falle einer Verletzung oder eines Unfalls ist der Ausweis für behandelnde Ärzte Gold wert, da er einen Überblick über deine bisherigen Impfungen gibt. Fertige auch von deinem Impfausweis eine digitale Kopie an. Mehr zum Thema Impfungen erfährst du unter: Krankenkasse & Impfungen

Internationaler Führerschein

Deine Fahrerlaubnis in Deutschland wird außerhalb der EU oft nicht als alleiniger Nachweis anerkannt. Daher ist es ratsam, zusätzlich zu deiner deutschen Fahrerlaubnis noch einen internationalen Führerschein dabei zu haben. Diesen kannst du in deinem Bürgerbüro vor Ort für ca. 15 Euro beantragen. Speichere auch von diesem Dokument eine digitale Kopie ab. Wir haben den internationalen Führerschein beim Mietwagenverleih in Peru und bei der Polizei in Neuseeland vorzeigen müssen. 😉

Flugtickets und Eintritts-Tickets

Auch von unseren Flugtickets hatten wir jeweils eine Kopie mit. Spätestens in Melbourne am Flughafen waren wir froh, dass wir den Papierkram mit rumgeschleppt haben, denn da wollten die Kollegen ein Rückflugticket von Neuseeland nach Deutschland sehen, was wir prompt vorzeigen konnten. Sicher hätte eine digitale Kopie vielleicht auch ausgereicht.

Manche Aktivitäten und Ausflüge in der Welt sind so beliebt, dass man diese lange im Voraus buchen muss. So zum Beispiel unser Ticket für Machu Picchu und Huayna Picchu. Und da den Peruaner die digitale Kopie auf dem Handy nicht ausreicht, mussten wir das Eintrittsticket ausgedruckt mitbringen.

Auslandskrankenversicherung

Wir haben unsere Auslandskrankenversicherung über STA-Travel abgeschlossen und die Police (Versicherungsschein) inkl. einer Leistungsübersicht, sowie eine Visitenkarte mit den Kontaktdaten der Krankenkasse und eine Notfallnummer mitgenommen. Vor allem die Versicherungsnummer solltest du immer griffbereit haben, falls mal etwas passiert. Mehr zu unserer Auslandskrankenversicherung bei STA Travel findest du hier: Krankenkasse & Impfungen

Bankdaten

Du glaubst gar nicht was man in einem halben Jahr und mit Verlassen des Alltags alles vergessen kann. Aus diesem Grund haben wir uns vorab alle unsere Bankdaten notiert, sowie Geheimnummern, Passwörter und Zugangsdaten SICHER und verschlüsselt abgespeichert. Bei den vielen Karten, die wir mit hatten, konnten wir uns nicht alle PIN-Nummern merken.

Außerdem haben wir uns alle Sperrnummern unserer Kreditkarten im Handy eingespeichert, um im Falle eines Missbrauches schnell reagieren zu können. Von Kreditkarten bitte keine digitale Kopie ablegen, denn im Netz kommen Profis an die Daten sehr leicht ran.

Passfotos

Bei Einreise in manche Länder benötigst du Passfotos, z.B. für ein Visa on arrival. Da wir nicht in Indonesien waren, haben wir die Bildchen letztendlich nicht gebraucht. Es ist aber immer gut, wenn du besonders für Asien einige biometrische Passfotos bei dir hast.

Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflicht-Versicherung ist Gold wert, vor allem wenn unterwegs in der Unterkunft oder am Mietwagen etwas zu Bruch geht. Vorausgesetzt deine Haftpflicht deckt auch Schadensfälle im Ausland ab. Hier am besten vorab bei der Versicherung nachfragen und auf Reisen Versicherungsnummer und Kontaktdaten mitnehmen.

Studentenausweis

Wenn du Student bist, kommst du in den Genuss vieler Vergünstigungen und kannst bei dem ein oder anderen Eintrittsticket sparen. Vergiss also nicht deinen Studentenausweis mitzunehmen.

Kontaktdaten für Familie

Bevor wir abgereist sind haben wir unserer Familie unsere Handynummern, Bankdaten und eine Girokonto-Karte hinterlassen. So hatten wir im Notfall immer Unterstützung von unseren Lieben.

Auch unsere Post ging durch einen Nachsendeauftrag an unsere neue Heimatadresse bei Toms Eltern. Die liebe Mutti hat sich dann um die letzten Behördengänge und Rechnungen in unserem Namen gekümmert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.